Deutsche Wespe

Deutsche Wespen werden zwischen 13 und 20 mm lang und weisen eine charakteristische schwarz-gelbe Färbung auf. Als besonderes Merkmal trägt sie einen bis drei Punkte auf Ihrem Kopfschild. Deutsche Wespen bauen ihre Nester aus einem blasgräulichen, papierartigen Material. Da lediglich die Königinnen überwintern, begegnet man im Frühjahr nur vereinzelten Tieren. Im Laufe einer Saison nimmt ihre Zahl dann deutlich zu. Auch das Verhalten der Wespen ändert sich. Im Spätsommer bis frühen Herbst weisen sie ein besonders aggressives Verhalten auf. Ein Wespenstich kann sehr schmerzhaft sein und für Allergiker noch schwerwiegendere Folgen haben. Darüber hinaus richten Wespen nicht selten Fraßschäden an Kuchen, Obst und Säften sowie Fleisch- und Wurstwaren an. Ein Wespennest sollte unbedingt von einem fachkundigen Schädlingsbekämpfer entfernt werden.

» zurück zum Schädlingslexikon